Die Insel der sprechenden Hände


Anja Krummeck, selbst hörgeschädigt, erzählt die spannende Geschichte eines gehörlosen Jungen.

Der gehörlose Marian wird in seinem Dorf immer wieder von anderen Kindern gehänselt, weil er nichts versteht. Eines Tages trifft er eine Frau, die von der Insel der sprechenden Hände erzählt, auf der alle Menschen die Sprache der Hände sprechen.

Marian begibt sich auf den Weg und lernt auf seiner gefährlichen Reise zur Insel der sprechenden Hände viele Möglichkeiten der Verständigung kennen. Er trifft Menschen im Wald der Stille und im Tal des Echos. Wird er die Insel seiner Träume erreichen?
 

Eine Geschichte über die Vielfalt der Kommunikationsmöglichkeiten, ein Plädoyer gegen Einseitigkeit.

 

Für alle Kinder ab 8 Jahren. A5, Hardcover, 48 Seiten, mit Illustrationen von Sabine Thust,

Leider vergriffen.

Überarbeitete Auflage 2016, nur als ebook:

Der gehörlose Junge Marian stößt immer wieder auf Ablehnung. Als er eines Tages eine Frau trifft, die von einer Insel berichtet, auf der die Menschen die Sprache der Hände sprechen, macht er sich auf den Weg dorthin. Auf seiner Reise erlebt er die unterschiedlichsten Möglichkeiten, zu kommunizieren. Wird er seinen Weg gehen und die Insel erreichen?


Ebook-Erscheinung

Die Vorbereitungen haben begonnen. 10 Jahre nach der Erstveröffentlichung des Buches wird es bald eine ebook-Variante geben. Mit überarbeitetem Text und neuen Bilden.