Suppenkasper? Gibt´s hier nicht!

Ist es nur ausgeprägte kindliche Neugier oder ist da doch mehr, wenn Kinder freudig jedes neue Nahrungsmittel probieren? Wie kommt es, dass manchen Kindern von Anfang an einfach alles gut schmeckt und sie Gemüse genauso lieben wie Fleisch und Beilagen? Kann man geschmackliche Vorlieben der Kinder beeinflussen? In wie fern kann die Ernährung der Mutter in Schwangerschaft und Stillzeit zu gesundem Essverhalten der Kinder beitragen? Diese Fragen stellt sich die Autorin anhand der anhaltend positiven Resonanz auf das Essverhalten ihres Kleinkindes.

Nur noch bis Januar in gedruckter Form erhältlich.